Start

Museum Wolfhalden

Skizze Museum Wolfhalden

Das ehemalige Wirtshaus zur alten Krone aus dem 17. Jahrhundert beherbergt mehrere Hundert Objekte, welche Zeugnis von den Wohn- und Arbeitsverhältnissen zwischen 1650 und 1950 in Wolfhalden und Umgebung ablegen. Einen besonderen Platz nehmen einerseits die Gegenstände ein, welche die ehemals in Wolfhalden verbreitete Seidenweberei und Rideaux-Stickerei dokumentieren. Andererseits erzählt ein beeindruckender Torkel von der einst überaus wichtigen, heute fast verschwundenen Weinbaukultur der Gegend.

Museum Wolfhalden Kronenstrasse 61, CH-9427 Wolfhalden, Tel. +41 (0)71 891 21 42, zuesternst@bluewin.ch, www.museumwolfhalden.ch, Öffnungszeiten: Mai bis Oktober So 10-12 Uhr, November bis April auf Anfrage

Seidengaze-Handwebstuhl, um 1900; Seidencocons von selbst gezogenen Seidenraupen
Küche um 1870, Geschirrgestell mit Wasserbank, Holzkochherd
Wäschegerätschaften, um 1920
Nebenkammer; Hochzeitschrank aus Reute, Wiege aus Wolfhalden
Schuhmacherwerkstatt, einheimische Butzenscheibe aus Mondglas
Holzfässer, Most- und Weinfässer, gestampfter Lehmboden; Taufstein JHS 1639
Torkel aus Hub, um 1750, und Schnapsbrennhafen