Newsletter Museen im Appenzellerland Nr. 5 — Mai 2017   Museumstag   Ausstellung "iigfädlet"   Zugangsmonitor   
 

Newsletter Museen im Appenzellerland
Nr. 5 — Mai 2017

 
 

Sonntag, 21. Mai 2017 

Internationaler Museumstag

 

Museen zeigen nicht nur Schönes oder Erfreuliches, in Ausstellungen werden zuweilen auch unerwartete, ja schwierige Aspekte angesprochen. Das ist gewagt, aber wichtig. Der internationale Museumstag am Sonntag, 21. Mai 2017, widmet sich darum unbequemen Themen und bietet Gelegenheit, gängige Vorstellungen zu hinterfragen. Zahlreiche Museen im Appenzellerland nehmen an diesem Anlass mit einem besonderen Programm teil. Die Häuser sind durchgehend zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet und die Veranstaltungen sowie Eintritt an diesem Tag kostenlos. www.museums.ch oder www.museen-im-appenzellerland.ch/veranstaltungen

 
 

Erfolgreich gestartet 

„iigfädlet - Ostschweizer Textilgeschichten"

 

Das ungewöhnliche Ausstellungsprojekt der acht Museen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden und St.Gallen ist vor kurzem eröffnet worden und löst ein bemerkenswertes Echo bei Besuchern und Medien aus. Die Ausstellungen zur verschiedenen Aspekten der Textilindustrie greifen auf, was in die Bevölkerung der Region, ihre Entwicklung, Kultur und Architektur bis heute eingebrannt ist und bei zahlreichen Menschen weiterlebt. Beteiligt sind das Volkskunde-Museum Stein, das Brauchtumsmuseum Urnäsch, das Museum Herisau, das Museum Heiden, Zeughaus Teufen, das Textilmuseum St.Gallen, das Museum Prestegg Altstätten und das Museum Ackerhus Ebnat-Kappel. www.iigfädlet.ch

 

 

Entdecken Sie im Volkskunde-Museum Stein verschwundene Textilberufe - und was es heute noch als Ausbildung gibt. (Ausstellung "Fergger gesucht")

 

 

 

Ein textiles Work-in-progress im Zeughaus Teufen (Ausstellung "Homedress - Von Wand und Gewand").

 

 
 

Appenzeller Museen auf dem Zugangsmonitor 

Neu für Menschen mit Handicap

 

Nicht alle Museen sind für Personen mit Beeinträchtigungen optimal zugänglich. Um die Zugänglichkeit in den verschiedenen Bereichen wie Seh-, Hör- oder Mobilitätbehinderung genau zu ermitteln, wurden alle Museen im Appenzellerland von der Behindertenorganisation Procap Schweiz evaluiert und die Informationen auf den Zugangsmonitor gestellt. Damit jeder Museumsbesuch optimal vorbereitet werden kann. www.zugangsmonitor.ch

 
 

Museen im Appenzellerland, www.museen-im-appenzellerland.ch

Museumskoordination / Departement Bildung und Kultur / Amt für Kultur
Landsgemeindeplatz 5, 9043 Trogen, Tel. 071 353 64 24
info@museen-im-appenzellerland.ch