Start

Henry-Dunant-Museum Heiden - offen ab 10. Juni

Das Museum umkreist als weltweit einziges Haus das Leben und Wirken des Initianten des IKRK. Henry Dunant verbrachte die letzten 18 Lebensjahre in Heiden, wo er als Pensionär in einem Zimmer im Spital lebte. Im selben Gebäude ist das ihm gewidmete Museum untergebracht. Die Dauerausstellung lädt entlang von biografischen und historischen Informationen sowie mit Objekten aus Dunants Nachlass zur Auseinandersetzung mit dieser schillernden Persönlichkeit ein. Im Aussenraum ist zudem die «Peace Bell» aus Nagasaki zu sehen, integriert in eine Installation der Künstlerin Lucie Schenker.

Temporäre Ausstellungen greifen Themen auf, die ebenso zeitlos wie aktuell sind: Menschenwürde, Frieden, soziale Gerechtigkeit oder das Völkerrecht.

Adresse
Henry-Dunant-Museum Heiden
Asylstrasse 2, Postfach
CH-9410 Heiden
T 071 891 44 04
info@dunant-museum.ch
www.dunant-museum.ch

google maps
sbb fahrplan

Öffnungszeiten
April bis Oktober
Mi-Fr 13-17 Uhr
Sa/So 11-17 Uhr
November bis März
Mi 14-19 Uhr
Sa/So 11-16 Uhr

Ostersonntag, Pfingsten und über die Jahresendfeiertage  geschlossen